Senden Sie uns eine Nachricht
 






Wünschen Sie allgemeines Informationsmaterial per Post?





Hinweis
Die mit gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Wichtige Informationen im Überblick...
Designbild
Anreise

Die Stadt Saalfeld erreichen Sie mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn.

Alle Informationen dazu finden Sie hier übersichtlich zusammengefasst.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Designbild
Übernachtungen

Machen Sie Urlaub in einer der schönsten Regionen Thüringens und entdecken Sie die Feengrottenstadt Saalfeld.

Wählen Sie aus unserem attraktiven Angebot an Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Privatvermieter und Campingmöglichkeiten.

Wir beraten Sie gern!

Designbild
Tourist-Info

Unsere Tourist-Information hat wie folgt für Sie geöffnet:

Montag - Freitag
09.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag
09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Sonntag geschlossen

Wir freuen uns auf Sie.

» Unterkunft suchen

Der Marktplatz mit stolzem Renaissance-Rathaus
Feengrotten
Stadtmuseum
Freizeittipps
Stadtführungen
Reiseangebote
Home»Saalfeld entdecken» SEHENSWERTES» Stadtmuseum Saalfeld

Stadtmuseum Saalfeld

Stadtmuseum Saalfeld

Das ehemalige Franziskanerkloster zählt heute zu den heraus ragenden mittelalterlichen Bauwerken in Thüringen. Es wurde um 1250 von den Schwarzburger Grafen am Westrand der Stadt gegründet. Die Franziskanermönche waren Angehörige eines Bettelordens. Ihre Ausübung von seelsorgerischen und karitativen Tätigkeiten in den sozial schwachen Schichten der Stadtbevölkerung wurde von den Saalfeldern sehr geachtet.

Im Zuge der Reformation wurde das Kloster 1534 aufgelöst. In die Räume des Ostflügels zog anschließend die städtische Latein-Schule. Bis Ende des 19. Jahrhunderts blieb das ehemalige Kloster Bildungsanstalt, darunter bis 1885 Realgymnasium. In der früheren Sakristei und im Westflügel war von 1551 bis 1735 eine Münzstätte der Herzöge von Sachsen eingerichtet. Hier wurde das Silber aus den umliegenden Bergwerken vermünzt. Da es sich um eine Kreismünze handelte, ließen alle Thüringer Fürstentümer ihre Münzen in Saalfeld prägen. Das bedeutete, dass diese Münze den anderen obersächsischen Münzen in Leipzig, Berlin und Stettin gleichgestellt war.

Der nach den strengen Bauregeln des Franziskanerordens errichtete Gebäudekomplex existiert noch heute in seiner Gesamtanlage. Das Ensemble wurde von 1990 bis 2003 vollständig saniert. Mit dem bereits 1904 gegründeten Stadtmuseum Saalfeld beherbergen die Kreuzgänge und Gewölbe des ehemaligen Klosters heute eines der größten stadtgeschichtlichen Museen des Freistaates Thüringen. In den historischen Räumen werden aber auch Kunst und Kultur der Stadt lebendig. Die neu konzipierte Dauerausstellung, zahlreiche Wechselausstellungen und Aktionen für Groß und Klein im Rahmen der Museumspädagogik laden zu einem spannenden Besuch ein.


Weitere Infos:
Webseite Stadtmuseum Saalfeld

Änderung mitteilen »

Stadtmuseum Saalfeld

Stadt- und Erlebnisführungen

Unser Reiseangebot

Saalfeld entdecken (3 Tage)
Infos und Buchung >>