Start » Saalfeld & Region erleben » KULINARISCHES » Thüringer Kirmeskuchen
Thüringer Kirmeskuchen

Thüringer Kirmeskuchen

Für einen Thüringer Kirmeskuchen brauchen Sie:

Teig:
Hefeteig nach Grundrezept – halbe Menge für ein Kuchenblech

Belag:
100 g Margarine, 50 g Zucker, 2 Eier, Zitronenaroma, 2 EL Zitronensaft, 750 g Quark, 400 ml Milch,
1Vanillepudding, 3 EL Zucker

Guss:
175 g Margarine, 3 EL Öl, 200 g Zucker, 2 Pkg. Vanillezucker, 4 EL Rum, 1/2 Flasche Rumaroma, 3 Spr. Bittermandelöl, 2 gr. Eier, 60 g Mehl, 1/2 TL Backpulver

Streusel:
75 g Zucker, 75 g Mehl, 50 g Margarine, 1 Handvoll Zucker

zum Verfeinern:
Puderzucker

Die Margarine mit Zucker und Eiern verrühren, Zitronenaroma und Zitronensaft hinzufügen, den Quark unterziehen, einen Pudding nach Grundrezept bereiten (reduzierte Milchmenge!), leicht auskühlen lassen und zu der Quarkmasse geben. Kräftig verrühren. Mit dieser Quarkmasse, die nicht süß schmecken darf, einen ausgerollten Hefeteig dick bestreichen.

Für den Guß: die Margarine zerlassen, Öl, Zucker, Vanillezucker, Rum, Rumaroma und Bittermandelöl zufügen und kräftig mit dem Schneebesen verrühren, Eier zugeben und weiter rühren, zuletzt Mehl und Backpulver unterheben.

Diesen süßen Guß, der nach dem Backen ganz knusprig sein wird, auf die Quarkmasse geben. Aus Zucker, Mehl und der zerlassenen Margarine kleine Streusel kneten und auf dem Guß verteilen, eine Handvoll Zucker darüberstreuen. backen, auskühlen lassen, vor dem Servieren dünn mit Puderzucker
bestäuben.

Backzeit: 30 – 35 Minuten
Hitze: 180° - 200° C

Aus dem Gegensatz von säuerlichem Quark und süßem Guß ergibt sich der Wohlgeschmack dieses feinen Kuchens. Am besten frisch – noch lauwarm – verzehren!.