Start » Saalfeld & Region erleben » SEHENSWERTES » Stadttor "Darrtor"

Darrtor

Von den ehemaligen fünf mittelalterlichen Stadttoren Saalfelds nimmt das Darrtor eine Sonderstellung innerhalb der Stadtbefestigung ein. Der Torturm bildete den Durchgang zur früheren Dorfgemeinde Alter Markt, die unmittelbar dahinter, also außerhalb der Stadtmauer, lag. Mit wenigen Minuten Fußweg vom Saalfelder Marktplatz entfernt, ist der Aufstieg bis ins vierte Obergeschoss des einzig begehbaren Stadttores lohnenswert. Von der Plattform aus kann der Besucher in allen Himmelsrichtungen etwas entdecken. Der umfassende Rundblick reicht über die historische Altstadt und deren Umgebung bis zu den Bergen des Thüringer Schiefergebirges im Süden, bis zur Orlasenke im Osten und bis zu den bewaldeten Höhen der Heide im Norden.

Nach den umfangreichen Sanierungen der 90er Jahren wurde der Torturm für den Besucherverkehr geöffnet. Im Anschluss zum Darrtor Besuch, lädt eine gastronomische Einrichtung im ehemaligen Torwächterhäuschen zum Schlemmen und Verweilen ein. 

Öffnungszeiten:

Ostern bis Oktober 2018
täglich von 10:00 - 17:00 Uhr


Besonderheiten:

Seit 2001 betreut die auf Initiative des Freiwilligenzentrums der Caritas gemeinsam mit der Stadtverwaltung und den Feengrotten ins Leben gerufene Ehrenamtsgruppe eigenständig das Denkmal. Die Ehrenamtlichen schließen den Turm auf und zu, heißen die Gäste willkommen und geben, falls das gewünscht ist, Informationen zum Turm und der Stadt Saalfeld.

Besuchen Sie uns demnächst!


Ansprechpartner:
Tourist-Information Saalfeld

Adresse:
Darrtorstraße 11
07318 Saalfeld

Telefon:
0 36 71-52 21 81


Lage auf Karte anzeigen