Die Gemeinde Saalfelder Höhe

Die Gemeinde Saalfelder Höhe

Die Gemeinde Saalfelder Höhe finden Sie auf der Landkarte südwestlich des Städtedreiecks Saalfeld, Bad Blankenburg und Rudolstadt. 

Die Gemeinde erstreckt sich auf einem Höhengebiet von Wickersdorf, nahe dem wildromantischen Schwarzatal, am Fuße des Thüringer Waldes und des Thüringer Schiefergebirges bis hinab ins Saaletal.

Unsere idyllisch gelegenen Dörfchen erreichen Sie über die L 2388 Bad Blankenburg-Unterwirbach-Dittrichshütte und über die B 281 Saalfeld-Neuhaus a. Rennweg-Eisfeld. Bahnanschluss besteht in Saalfeld (IC-Verbindung aus Richtung Berlin/München und RE Erfurt bzw. Leipzig/Gera/Sonneberg/Lobenstein) in Bad Blankenburg (RE Erfurt) und in Rudolstadt (IC und RE Halle/Naumburg)

Die Höhenlage des größten Teiles unseres Gemeindegebietes bedingt ein etwas rauheres Klima, bietet aber dem Ruhesuchenden wie auch dem Aktivurlauber ganzjährig ausgezeichnete Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung in der herrlichen Mittelgebirgslandschaft Thüringens.

Gemütliche Hotels, Gaststätten, Pensionen und Ferienhäuser sowie ein gut beschildertes Wanderwegenetz qualifizieren unser Gemeindegebiet zu einem schönen und sehenswerten Urlaubs- und Reisegebiet.

Ortsteilen:
Bernsdorf, Burkersdorf, Dittrichshütte mit Birkenheide und Braunsdorf, Dittersdorf, Eyba, Kleingeschwenda mit Hoheneiche, Lositz-Jehmichen, Reschwitz mit Knobelsdorf, Unterwirbach, Volkmannsdorf, Wickersdorf, Wittmannsgereuth und Witzendorf.

Freizeitangebot Wandern:
Ein Teil des Olitätenrundwanderweges führt durch die Gemeinde Saalfelder Höhe. (von Burkersdorf über Braunsdorf, Dittrichshütte, Birkenheide, Wittmannsgereuth, über Saalfeld nach Eyba). Die Stempelstellen in unserem Gemeindegebiet befinden sich an der Rezeption der Kinder- und Jugenderholung Dittrichshütte e.V. sowie im Flairhotel „Mellestollen“ in Wittmannsgereuth und sind direkt im Wanderweg integriert.

Hier kann man die abgewanderte Olitäten-Route durch einen Stempel im Wandergewerbeschein (kleines A6 Heftchen) bestätigen lassen. Der Wanderer entscheidet selbst über die Länge der einzelnen Wanderungen. Als Rundwanderweg bietet jede Route Einstieg und Wanderstart von jedem Ort im gesamten Olitätenland.

Im Ortsteil Eyba grenzt der Olitätenrundwanderweg an den Bienen- und Naturlehrpfad Reschwitz-Eyba-Lositz-Knobelsdorf. Viele Lehrtafeln entlang des Weges geben Informationen über die Bienen, Wald und Tiere sowie Fauna und Flora. Riesige uralte Bäume und gewaltige Felsen sowie herrliche Fernsichten sind Merkmale des lehrreichen Wanderweges. Ruhebänke entlang des Bienen- und Naturlehrpfades bieten den Besuchern die pure Natur zu genießen.

Ausflugstipps:
- Turmwindmühle Dittrichshütte
- Kirche in Braunsdorf
- Wildtiergarten aus Steinskulpturen in Burkersdorf
- Aussichtspunkt Dittersdorfer Höhe, herrliche Fernsichten
- die Jagdruine Eberstein bei Dittersdorf – hoch über dem Schwarzatal
- Kinder- und Jugenderholung Dittrichshütte e.V.
- der Eisenberggipfel bei Unterwirbach, Eintragung in das Gipfelbuch ist möglich
- Reittouristik in Lositz, bei Fam. Hessel
- Wildgehege mit Rotwild in Eyba
- Geologisch-touristischer Informationspunkt in Hoheneiche
- Stausee Elsterschänke bei Witzendorf
- Bienen- und Naturlehrpfad Reschwitz-Eyba-Lositz-Knobelsdorf
- Imkerei und Bienenmuseum in Reschwitz bei Fam. Beyer

Gemeinde Saalfelder Höhe

Gemeinde Saalfelder Höhe
OT Kleingeschwenda
Kleingeschwenda 68
07422 Saalfelder Höhe
www.saalfelder-hoehe.de

Öffnungszeiten:
Montag 09.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 15.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr und 12.30 - 15.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr


Prospektbestellung

Zum Bestellformular >>