Wanderung Rottenbach - Bechstedt

Wanderung Rottenbach - Bechstedt

Bahnhof Rottenbach zum Bahnhof Bechstedt/ Trippstein

Wir beginnen die Wanderung am Bahnhof Rottenbach und gehen in Richtung Königsee neben der  B 88 durch den Rottenbacher Park, überqueren vor den Bahnschranken die Straße und biegen links in den Bechstedter Weg ein. 

Nun folgen wir dem grünen Punkt weiter bis zum Freibad am Waldrand von Rottenbach. Gehen dann links am Bad entlang in den Wald immer Richtung Bechstedt, bis wir außerhalb des Waldes auf die Bechstedter Straße links einbiegen. 

Dann gehen wir immer weiter bis Bechstedt. Der Weg ist abwechselnd gerade bzw. ansteigend. Ungefähr auf halber Strecke haben wir einen schönen Fernblick in verschiedene Richtungen.

In Bechstedt angekommen, laufen wir durch den Ort in Richtung Allendorf. Vom Ortsausgang sind es nun noch ca. 400 m bis zum Bahnhof Bechstedt/Trippstein.

Mit etwas Glück können wir in Bechstedt auch das dort lebende Kamel in einem Gehöft besichtigen.

Im Sommer können Sie sich in dem idyllisch gelegenen Freibad am Waldrand von Rottenbach erholen.

Besonderheiten:

Versorgung:
- Rottenbach: „Zur Lok“, „Treffpunkt Tanke“ und „Peters Schlemmereck“
- Bechstedt: „Zur Traube“, „Zum Trippstein“

Wanderkarten:
- Rad- & Wanderkarte. Arnstadt/Stadtilm
- Rad- & Wanderkarte Saalfeld-Rudolstadt
- Rad- & Wanderkarte Bergbahnregion

Ansprechpartner:
Tourist-Information Paulinzella
Paulinzella 3
07422 Rottenach
Tel.: 03 67 39 – 3 11 44
www.gemeinde-rottenbach.de



Verlauf: Bahnhof Rottenbach - Bechstedt - Bahnhof Rottenbach


Länge: 4,5 km


Markierung: grüner Punkt auf weißem Grund

Anspruch:
mittel

Hinweise: Die Rückfahrt kann mit der Schwarzatalbahn erfolgen.



Booking.com

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um Buchungs-Tools auf unserer Seite anzusehen.

Alternativ können Sie hier buchen.

Kur- und Feengrottenstadt Saalfeld

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um Videos auf unserer Seite anzusehen.

Alternativ können Sie sich das Video auch auf unserem Youtube-Kanal anschauen:
Hier entlang »