Wanderung auf dem Thüringenweg

Wanderung auf dem Thüringenweg

Von Paulinzella nach Singen zur historischen Brauerei

Wir beginnen die Wanderung am Parkplatz in Paulinzella und folgen dem Weg mit dem blauen Punkt unter dem Eisenbahnviadukt in Richtung ehemalige Teiche.

In Höhe des 2. Teiches biegen wir rechts ab und gehen auf einem unscheinbaren Wiesenweg weiter entlang des  Thüringenweges. Bald bietet sich ein wunderschöner Blick auf das idyllisch in einem dicht bewachsenen Tal gelegene Paulinzella. 

Dem blauen Punkt weiter folgend kommen wir nach einigen hundert Metern parallel der Eisenbahnlinie gehend zur "Dreckigen Gasse". Hier lassen wir den Eisenbahntunnel rechts liegen und biegen links ab.

Nun gehen wir auf einem breiten befestigten Forstweg, der so genannten "Dreckigen Gasse", immer weiter auf dem Thüringenweg bis in das kleine Örtchen Singen. In Singen befindet sich die unter Denkmalschutz stehende Brauerei, in der man fast 100 Jahre alte technische Apparate zur Bierherstellung besichtigen kann.

Bevor Sie die Wanderung in Paulinzella beginnen, empfiehlt sich ein Besuch des Museums zur Kloster-, Forst- und Jagdgeschichte in Paulinzella im Jagdschloss.

Besonderheiten:

Versorgung:
 - Singen: „Zum Singer Berg“

Wanderkarten:
- Rad- & Wanderkarte. Arnstadt/Stadtilm
- Rad- & Wanderkarte Saalfeld-Rudolstadt
- Rad- & Wanderkarte Bergbahnregion

Ansprechpartner:
Tourist-Information Paulinzella
Paulinzella 3
07422 Rottenbach
Tel.: 03 67 39 – 3 11 44
www.koenigsee-rottenbach.de



Art: Streckenwanderweg


Verlauf: Paulinzella - Singen


Länge: 5,5 km


Markierung: blauer Punkt auf weißem Grund

Anspruch:
mittel

Hinweise: Die Rückfahrt erfolgt mit dem Zug.



Booking.com

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um Buchungs-Tools auf unserer Seite anzusehen.

Alternativ können Sie hier buchen.

Kur- und Feengrottenstadt Saalfeld

Bitte akzeptieren Sie Marketing Cookies, um Videos auf unserer Seite anzusehen.

Alternativ können Sie sich das Video auch auf unserem Youtube-Kanal anschauen:
Hier entlang »