Friedrich-Fröbel-Museum

»Kindergarten soll die Anstalt heißen!«

Das Friedrich-Fröbel-Museum lässt die Anfänge des Kindergartens lebendig werden. Im »Haus über dem Keller« schlug die Geburtsstunde des Kindergartens. Dort begann Friedrich Wilhelm August Fröbel 1839 sein Programm zur frühkindlichen Bildung und Erziehung zu praktizieren.

Seine Konzeption zur Theorie und Praxis des Kindergartens, die sowohl die Natur des Kindes beachten, als auch Basiskompetenzen vermitteln und die Erziehungskraft des Familie stärken soll, führte zu weitreichenden Veränderungen der pädagogischen Praxis weltweit und besitzt bis heute ungebrochene Aktualität.

Als lebendiger Bildungs- und Begegnungsort ist das Museum mit seinen vielfältigen Angeboten dem Credo Fröbels »Kommt, lasst uns unsern Kindern leben!« verbunden.

Besonderer Anziehungspunkt im Museum ist das Spielzimmer. Hier haben Kinder und Erwachsene die Möglichkeit zum gemeinsamen Spiel.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag 10:00 - 17:00 Uhr

· Sonntag und Montag geschlossen
· 24. Dezember bis 1. Januar geschlossen

Besonderheiten:

Museumspädagogische Angebote und Seminare nach Absprache


Adresse:
Johannisgasse 4
07422 Bad Blankenburg

Telefon:
03 67 41 - 25 65

Fax:
03 67 41 - 4 73 11

E-Mail:
besucherservice@froebelmuseum.de

Website:
www.froebelmuseum.de


Lage auf Karte anzeigen


Booking.com

Prospektbestellung

Zum Bestellformular >>