Historisches Glasapparatemuseum Cursdorf

In Europa einzigartig ist das Historische Glasapparatemuseum im Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsmitte in Cursdorf. Hier können die Besucher eine kleine physikalische Zeitreise unternehmen.

1857 wurde die Gasentladungsröhre (Niederdruckröhre) durch Heinrich Geißler, geboren in Neuhaus am Rennweg, OT Igelshieb, in die Wissenschaft eingeführt. Seitdem ist die Gasentladung in vielen technischen Bereichen vertreten.

Ohne deren Fortentwicklung gäbe es heute keine Leuchtstoff-, keine Fernseh- und keine Röntgenröhren. Diese hier in Cursdorf mit außergewöhnlichen handwerklichen Fähigkeiten gefertigten Röhren sind hier im Museum zu bestaunen und werden auf Voranmeldung auch vorgeführt und erklärt.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

· am Wochenende und an Feiertagen nach Voranmeldung geöffnet
· Vorführungen der Röhren nur auf Voranmeldung.


Adresse:
Ortsstraße 23
98744 Cursdorf

Telefon:
03 67 05 - 6 20 17

Fax:
03 67 05 - 2 01 72

E-Mail:
museum@cursdorf.com

Website:
www.glasapparatemuseum.de


Lage auf Karte anzeigen


Booking.com

Prospektbestellung

Zum Bestellformular >>