Start » Veranstaltungen » STADTFESTE » Zunftmarkt
29. Saalfelder Zunftmarkt

29. Saalfelder Zunftmarkt

TRADITION UND MODERNE ZUM ZUNFTMARKT

Samstag, 6.6. - Sonntag, 7.6.2020 - historische Innenstadt
Samstag | 10 - 17 Uhr
Sonntag l 11 - 18 Uhr

Die Zunft, so wissen wir es, bezeichnet seit dem Mittelalter den Zusammenschluss von Handwerkermeistern. Sie wurden mehr und mehr, umso deutlicher die einzelnen Gewerke sich voneinander spezialisierten. Und doch ist es für uns oft erstaunlich zu sehen, wie vielfältig das Zunftwesen doch einmal war. Noch mehr staunen wir wenn wir entdecken, dass vermeintlich historisches, längst verloren geglaubtes Handwerk auch heute noch existiert – wenn auch in veränderter Form!

Eine Gelegenheit, traditionelles und modernes Handwerk hautnah zu erleben, ist der Saalfelder Zunftmarkt in der historischen Innenstadt. Schon zum 29. Mal reisen Handwerker von fern und nah an, um ihr Können zu präsentieren! Auf Sie warten Korbflechter, Weber, Töpfer, Polsterer, Buchdrucker, Schuhmacher, Keramiker, Steinmetze, Glasbläser, Schmuckgestalter, Drechsler, Schneider, Tischler, Messerschleifer, Fernsehmechaniker… ob Wolle spinnen, Zinnfiguren bemalen, Klöppeln, Holzschmuck gestalten oder Filzen: Hier sehen Sie, wie es geht und wie es ging!

Natürlich warten auch allerlei kulinarische Köstlichkeiten auf die Besucher, die eindeutig eine regionale Prägung tragen. Thüringer Bratwürste & Rostbrät'l, frisch gebackene Waffeln, Eis, Backfisch, Fischbrötchen, Crêpes, Hot Dog´s, Eintöpfe, Süßwaren, Zuckerwatte, geräucherter Käse… machen Ihnen vielleicht jetzt schon Appetit. Die Saalfelder Bettelmönche werden gewiss mit Bier nicht geizen, auch Wein, Alkoholfreies und Kaffeespezialitäten stehen für Sie bereit.

Staunen werden sicher auch die jüngsten Besucher, wenn sie Handwerk hautnah erleben. An verschiedenen Bastelständen können sie selbst kreativ werden und sich ausprobieren. Und natürlich lädt auch das Musikprogramm auf der Bühne zum Verweilen ein.

Weitere Programminformationen folgen...

Der Eintritt zum Zunftmarkt ist frei.


17. MUSEUMSNACHT IM SAALFELDER STADTMUSEUM
Samstag, 15.6.2019 | 18:00 - 22:00 Uhr

In Verbindung mit dem Saalfelder Marktfest lädt das Stadtmuseum am 15. Juni 2019 bereits zum 17. Mal zur Museumsnacht ein. Die bunte Mischung aus Musik, geselligem Beisammensein, Vorträgen und Führungen hat sich über die vielen Jahre bewährt. Das besondere Ambiente des Klosters bei Kerzenschein trägt ebenso zum Erfolg bei. Bei schönem Wetter wird auch der Klosterhof genutzt.

Der Abend beginnt 18 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung zum Thema „Zeitsprünge – Saalfeld gestern und heute“. In der Sonderausstellung werden historischen Aufnahmen aus dem Bildarchiv des Stadtmuseums Saalfeld aktuelle Farbbilder eines professionellen Fotografen aus gleicher Perspektive gegenüber gestellt. 50 Bildpaare zeigen, wie sich die Stadt verändert hat. Industrialisierung, Kriegsfolgen, „sozialistischer Stadtumbau“ und rege Bautätigkeit nach der Wende führten dazu, dass sich das Antlitz der Stadt in den letzten 150 Jahren gleich mehrmals drastisch gewan delt hat. Diese Ausstellung lädt zu einer Zeitreise ein und ermöglicht den Besuchern, spannende Vergleiche zwischen früher und heute zu ziehen.

Anschließend wird das „Duo Streichzart“ mit Anne Schuster und Oliver Räumelt aus Weimar zu hören sein. Sie spielen Musik, die jeder kennt, aber so noch nicht gehört hat: mit Violine und Akkordeon nähern sich die beiden Vollblutmusiker ihren Lieblingsstücken, zerlegen diese, um sie dann gekonnt wieder zusammenzusetzen: mal feurig und leidenschaftlich, mal sinnlich oder melancholisch, aber immer mit Sinn und Verstand und immer mit einem großen Herz. Dabei beherrschen die beiden Musiker ihre Instrumente vorbildlich und entlocken ihnen die feinsten Nuancen und schillerndsten Farben: wild und stürmisch, säuselnd und zart – Streichzart eben. Mit einem Glas Wein im schönen Kreuzgang können Sie den Abend genießen.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen oder selber das Haus mit seinen vielfältigen Ausstellungen zu entdecken. Die Vereine des Museums werden den Abend mit verschiedenen Angeboten zusätzlich bereichern. Höhepunkt und Abschluss des Abends wird die traditionelle und beliebte „Stunde des Schweigens“ sein. Sie wird wie immer von Solisten, Ensembles und dem Jugendstreichorchester der Musikschule Saalfeld gestaltet werden.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und Speisen sind in reicher Auswahl erhältlich.

KOMBI-TICKET MUSEUMSNACHT

Die Eintrittsbändchen der Museumsnacht gelten am Samstag auch für den Saalfelder Marktplatz (ab 19:00 Uhr Landstreicher, Abenteuerland, Dorfrocker) und umgekehrt.
Die Dauerbändchen des Saalfelder Marktfestes gelten auch für die Museumsnacht.

Weitere Auskünfte: Tourist-Information Saalfeld, Markt 6, Tel. 03671-522181


Booking.com

Prospektbestellung

Zum Bestellformular >>